Anreise nach Freest

Das kleine Fischerdorf Freest liegt an der Festlandküste etwa 10 km nördlich von Wolgast. Zwischen Kröslin / Freest und der gegenüberliegende Insel Usedom mündet der Peenestrom in die Greifswalder Bucht. Mit dem Blick auf das offene Meer ist also definitiv das Ostseegefühl zu spüren. Freest und die Region sind durch ihre zentrale Lage an der Festlandküste ideal für einen entspannten Urlaub abseits großer Touristenorte. Doch auch Ostseebäder wie Zinnowitz auf der Insel Usedom bieten viele Vorzüge und sind ebenso schnell per Auto, Bahn oder Bus zu erreichen.

Anreise mit dem Auto nach Freest

Freest befindet sich an der L262, die auch durch die Nachbarorte Lubmin und Kröslin führt. Die A20 ist die nächste Autobahn, von der aus Sie in etwa 15 Minuten die Hansestadt Greifswald und in ca. 30 bis 40 Minuten Freest und die Insel Usedom erreichen.

Von Berlin nach Freest: Der schnellste Weg aus Berlin nach Freest führt über die A11 und die A20, mit Wechsel am Autobahnkreuz Uckermark. Nehmen Sie auf der A20 die Ausfahrt Gützkow Richtung Wolgast und biegen Sie vor Wolgast nach Freest ab. Für eine Anreise nach Usedom können Sie der 111 bis auf die Insel folgen oder, je nach Lage ihres Urlaubsortes, die A20 bereits bei Pasewalk verlassen und über die 109 und 110 über Anklam die Insel erreichen.

Aus Westdeutschland und Hamburg nach Freest: Die A20 aus Richtung Hamburg / Lübeck führt bis zur Hansestadt Greifswald. Von da aus gelangen Sie schnell an viele Orte am Greifswalder Bodden. Freest ist ca. 40 Minuten von der Abfahrt Greifswald / Süderholz entfernt. Der südliche Teil der Küste sowie der Insel Usedom sind von der A20 (Abfahrt Gützkow) ebenso gut zu erreichen.

Aus Süddeutschland nach Freest: Nehmen Sie die Autobahn A9 in Richtung Berlin und folgen dem Berliner Ring bis zur Ausfahrt auf die A11 Richtung Stettin. Weiter wie: Von Berlin nach Freest.

Hinweis: Am Wochenende des Freester Fischerfests ist der Ort für den Kfz-Verkehr gesperrt. An den Ortseingängen stehen dann kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

Anreise mit der Bahn nach Freest

Eine direkte Zugverbindung nach Freest gibt es leider nicht. Jedoch sind nahgelegene Städte wie Greifswald oder Wolgast mit der Bahn zu erreichen. Von dort aus fahren regelmäßig Busse in die kleineren Orte. Sie haben ebenso die Möglichkeit mit dem Zug nach Usedom zu fahren. Die Deutsche Bahn bietet Verbindungen nach Zinnowitz, Heringsdorf und Peenemünde an.

Anreise mit dem Boot nach Freest

In Freest gibt es drei Häfen, die Gästeliegeplätze anbieten - den Fischereihafen, den Vereinshafen der Sportgemeinschaft Seesegeln Freest e.V. und den Hafen der Bootswerft Freest. Auch im Nachbarort Kröslin ist es möglich mit Boot und Yacht anzureisen. In der Marina Kröslin stehen dafür über 100 Gastliegeplätze zur Verfügung. Vielen weitere Orte am Festland und auf Usedom bieten Liegeplätze an. Kontaktieren Sie bei Interesse bestenfalls den zuständigen Hafenmeister.

Flüge nach Freest

Die nächstgelegenen Flughäfen sind der ca. 55 km entfernte Flughafen Heringsdorf auf der Insel Usedom sowie die Flughäfen Stralsund-Barth (ca. 90 km), Neubrandenburg Trollenhagen (ca. 90 km) oder Rostock-Laage (ca. 130 km). Das Flugangebot kann je nach Saison variieren. Zur Anschlussverbindung gibt es jeweils vor Ort Autovermietungen sowie die Möglichkeit der Weiterreise per Zug und öffentlichen Verkehrsmitteln.